Wer wir sind

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe von Menschen aus verschiedenen Zusammenhängen. Gemeinsam ist uns das Anliegen der Kritik an der bestehenden Coronapolitik, sowie der Forderung nach wissenschaftlicheren und ergebnisorientierteren Maßnahmen Ausdruck zu geben. Hierbei möchten wir auch antirassistischen, feministischen und inkludierenden Aspekten Raum geben.

Was wir wollen?

Wir fordern eine Umstrukturierung der bestehenden Coronapolitik. Das aktuelle Maßnahmen-Chaos ist Produkt einer wirtschaftlich und lobbyistisch beeinflussten Debatte. Wir fordern eine Orientierung an aktuellen wissenschaftlichen Expertisen, sowie die In-Verantwortungnahme von Krisengewinner*Innen. Hierdurch möchten wir einen Ausbau der sozialen Gesundheitsinfrastruktur, sowie Hilfe von akut Krisenbetroffenen ermöglichen.

Was planen wir?

Wir planen zunächst eine Kundgebung mit anschließender Fahrraddemonstration am 03.04.2021. Hiermit möchten wir zum Einen auf den desaströsen Versuch der „Osterruhe“ der Politik hinweisen, zum Anderen möchten wir unseren Forderungen Ausdruck verleihen. Nicht zuletzt ist es uns ein Anliegen ein öffentliches Gegengewicht gegen die aktuellen Aktionen von Coronaleugner*Innen zu setzen. Uns ist bewusst, dass eine Fahrraddemonstration manche Menschen exkludiert. Unter den aktuellen Hygieneforderungen und scharfen Auflagen der Ordnungsämter sind andere Aktionsformen jedoch erschwert. Wir planen in Zukunft weitere Aktionen, um alles Mitmenschen an unserem Protest teilhaben zu lassen.